• 0

Deichkind, Seeed, Beatsteaks & mehr beim Lollapalooza 2015

Vergangenes Wochenende war ich in Berlin auf dem Lollapalooza-Festival auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof. Das Festival stammt ursprünglich aus den USA, wurde aber auch schon in Südamerika gefeiert und nun zum ersten Mal auf europäischem Boden veranstaltet. Das Line-Up war vielversprechend, denn unter den Bands befanden sich nicht nur nationale Größen wie Seeed, Beatsteaks oder Deichkind, sondern auch international renommierte Top-Acts wie z.B. Muse, Macklemore, Kygo, Fatboy Slim oder Parov Stelar.

Die Videos zu den Auftritten von Seeed, Deichkind, Muse, Macklemore, Parov Stelar, Bastille, Franz Ferdinand, Mighty Oaks und mehr gibt’s die nächsten paar Wochen zum Glück noch bei Arte.tv zu sehen. Dort wird dann unter anderem auch aufgelöst, ob einer der Sänger von Deichkind, der mit einem bunten Tütü über die Bühne turnte, wirklich nichts darunter an hatte (bei ca. 1h und 40 Sekunden).  :mrgreen:

Ich persönlich fand das Festival gelungen. Klar, man merkte hier und da schon, dass den Veranstaltern etwas die Erfahrung fehlt (z.B. waren die Schlangen vor den Dixi-Klos und den Ständen am Samstag unerträglich lange), aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und daran kann man zumindest arbeiten. Ich bin jedenfalls dankbar, dass ich dabei sein durfte, insbesondere deswegen, weil ich die Karten für das Lollapalooza-Festival bei einem Gewinnspiel von Wonderloft gewonnen hatte. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle, für das Lollapalooza 2016 würde ich dann ebenfalls gerne wieder Freikarten in Anspruch nehmen.  😆

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0 Stimme(n), Ø 0,00 von 5)
Loading...


Das könnte dir auch gefallen...

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz