• 0

Mach dich nass – für einen guten Zweck

Der neueste Trend im Social Web nennt sich: Ice Bucket Challenge. Hierbei besteht die Aufgabe darin, sich einen Eimer voll mit Eiswasser über den Kopf zu schütten und dabei zu filmen. Anschließend fordert man drei andere Personen namentlich dazu auf, innerhalb von 24 Stunden das selbige zu tun. Auf diese Weise verbreitet sich die Ice Bucket Challenge wie ein Kettenbrief rasend schnell. Und das ist auch gut so. Denn im Gegensatz zu einer ähnlichen Netzaktion der jüngeren Vergangenheit, als die User vor laufenden Kameras ein Bier exen mussten, verfolgt die Ice Bucket Challenge einen guten Zweck. Das Ziel besteht darin die Gesellschaft auf die degenerative Nervenerkrankung ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) aufmerksam zu machen. Diese Erkrankung ist äußerst selten, sodass den Forschungsinstituten schlicht und ergreifend das Geld fehlt, um hier Grundlagenforschung betreiben und die Krankheit stoppen zu können.

Die Beteiligung an der Ice Bucket Challenge ist überwältigend. Fast alle Promis im In- und Ausland haben sich an der Aktion beteiligt – von Bill Gates über George W. Bush bis hin zu Justin Timberlake oder Christiano Ronaldo, um nur einige Namen zu nennen. Auch zahlreiche Unternehmen beteiligen sich medienwirksam an der Aktion, mit der sich wunderbar Öffentlichkeitsarbeit betreiben lässt. Auf diese Weise konnten inzwischen über 62 Millionen US-Dollar (Stand: 23.08.2014) an Spendengelder für den Kampf gegen ALS gesammelt werden. Nähere Informationen und Spendenmöglichkeiten findet Ihr auf der Website der ALS Association.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), Ø 4,00 von 5)
Loading...


Das könnte dir auch gefallen...

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz