• 0

World Clube Dome 2014, yeah!

Die Festival-Saison ist hiermit offiziell eröffnet. Manch einer meiner Bekannten meint extra den weiten Weg nach Belgien (Stichwort: Tomorrowland Festival) auf sich nehmen zu müssen, um Weltklasse-DJs zu Gesicht zu bekommen. Ich dagegen hatte mich dazu entschieden das „World Club Dome“ in Frankfurt zu besuchen und sollte diese Entscheidung nicht bereuen.

Der Innenraum der Commerzbank-Arena war quasi ein gigantischer Floor, auf dem sich das Who-is-Who der elektronischen Musik die Klinke in die Hand drückte. Das Line-Up hatte es sich wirklich in sich: Hardwell, David Guetta, Tiësto, Steve Aoki, Dimitri Vegas & Like Mike, Martin Garrix, Alesso, W&W, Dada Life, Krewella und Showtek gaben sich die Ehre, und wem diese Auswahl zu mainstream war, der konnte sich auf weiteren Floors im Außenraum austoben. Abends ging’s vom Stadion direkt weiter in die Innenstadt der Mainmetropole, und wenn der Akku dann doch einmal leer war, konnte man sich ganz einfach ins gemütliche Hotel zurückziehen. Alles in allem ein perfektes Wochenende mit 100% Wiederholungsfaktor!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Ø 5,00 von 5)
Loading...


Das könnte dir auch gefallen...

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz