Neuseeland

Sagenhafte Panoramen werden wohl nicht nur Herr der Ringe-Fans begeistern und sind eine der vielen Gründe für eine Reise nach Neuseeland.

Neuseeland ist ein unglaublich vielfältiges Reiseland und vor allem für Wanderfreudige und Outdoorbegeisterte ein perfektes Reiseziel. Idealerweise nehmt Ihr Euch zwischen Dezember und Februar vier bis acht Wochen Zeit, besorgt Euch einen Leihwagen und startet in Euer Abenteuer. Neuseeland zeichnet sich nicht nur durch die über 10 Millionen Schafe aus, sondern ist auch sonst unglaublich vielfältig und bietet für Euch jede Menge zu entdecken. Einige Highlights, die ich Euch wärmstens empfehlen kann, sind:

Tongariro Alpine Crossing – Der beste Wanderweg der Welt

Erkundet einen der Great Walks in Neuseeland und entdeckt unberührte Täler und sagenhafte Landschaften, wie z.B. den besten Ein-Tages-Wandertrack der Welt: Tongariro Crossing.

Geothermale Landschaften in Rotorua

In der Gegend um Rotorua habt Ihr durchgehend den Geruch von faulen Eiern in der Nase. Ein Besuch lohnt sich dennoch, denn die Vulkanlandschaften vor Ort sind wirklich beeindruckend.

Wanderungen auf dem Franz-Josef-Gletscher

Unternehmt eine geführte Wanderung auf einem der beeindruckenden, uralten Gletscher und genießt die famose Aussicht.

Atemberaubende Milford Sounds

Entdeckt die atemberaubenden Fjorde namens Milford Sound während einer Panoramaschifffahrt oder einer mehrtägigen Wanderung zu Fuß.

Weißsandige Strände an der Coromandel

Entspannt an sehenswerten Buchten oder unternehmt erholsame Spaziergänge an den weißsandigen Strändel der Coromandel.

Outdoor-Extremsport gehört zum Pflichtprogramm

Neuseeland ist ein Paradies für Extremsportler. Ob Bungee-Jumping, Paragliding, Fallschirmspringen oder Rafting, alles ist möglich. Aus persönlicher Erfahrung kann ich Kaitiaki Rafting auf dem Kaituna Fluss sehr empfehlen, dessen absolutes Highlight aus einem 7-Meter-Wasserfall besteht.

Höhlenlandschaften für Abenteuerlustige

Neuseeland bietet jede Menge Höhlen mit Tropfsteinen und Glühwürmern, wo beispielsweise Wild Rafting und Canyoning angeboten wird. Eine nennenswerte Variante davon sind die Clifden Caves, die zwar nur unzureichend befestigt und damit etwas gefährlich sind, aber dafür auch keinen Eintritt kosten.

Der beste Burger aller Zeiten: Fergburger

Einer der vielen verborgenen Schätze in Queenstown und auf jeden Fall einen Besuch wert: Fergburger. Eine gute Alternative mit ebenfalls leckeren Hamburgern ist The white Lady in Auckland.

Feiern in der Eisbar

Queenstown eignet sich nicht nur für Sportaktivitäten, sondern auch für Pub Crawls. Mein persönliches Highlight war hier die Eisbar „Minus 5„.

Viele weitere Highlights könnt Ihr in der Galerie entdecken!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Ø 5,00 von 5)
Loading...


Das könnte dir auch gefallen...

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz