New York

New York ist eine sehr beeindruckende Stadt und immer einen Besuch wert.

New York City ist eine Stadt der Superlative und in vielerlei Hinsicht eine beeindruckende Metropole. Es gibt unzählige pompöse Bauwerke, erstklassige Museen, hervorragende Restaurants, Shoppingmöglichkeiten ohne Ende und an jeder Ecke etwas Neues zu entdecken. Obwohl ich schon viele Metropolen kennenlernen durfte, muss ich zugeben, dass ich während meines Aufenthalts im Big Apple oft Bauklötze gestaunt habe. Ein Besuch lohnt sich das gesamte Jahr über, und wenn Ihr das Vergnügen habt, dann würde ich mir an Eurer Stelle die vielen Highlights nicht entgehen lassen. Wenn Ihr das erste Mal in der Stadt seid, dann macht es Sinn sich einen Citypass zu besorgen. Damit könnt Ihr die vielen Attraktionen deutlich günstiger besuchen, als wenn Ihr diese einzeln bezahlt, und Ihr profitiert auch von einer verkürzten Warteschlange. Schaut einfach mal unter Citypass.com und NewYorkPass.com vorbei. Abgesehen davon habe ich folgende (nicht allzu geheimen) Tipps für Euch:

Museen der Extraklasse

Die Museen im Big Apple stellen vermutlich die meisten Museen, die Ihr bislang kennengelernt habt, in den Schatten. Wenn man genug Zeit hat, dann sollte man für das American Museum of National History, das Metropolitan Museum of Art und das Museum of Modern Art sogar jeweils einen ganzen Tag einplanen.

Genießt New York von oben

Fabulöse Ausblicke erwarten Euch auf den Aussichtsplattformen des Rockefeller Centers und des Empire State Buildings. Besonders zum Sonnenuntergang ist dies ein besonderes Erlebnis, allerdings sind die Warteschlangen dann entsprechend länger.

Flanieren im Central Park

Entspannend und spannend zugleich. Das ist der Central Park, die grüne Lunge der Stadt mitten in Manhattan. Dort fallen der Lärm und der Stress New Yorks von einem ab. Euch erwartet eine Oase der Ruhe, dennoch gibt es jede Menge zu entdecken. Ich könnte stundenlang auf einer der Parkbänke sitzen und Künstler, Passanten, Jogger und Tiere beobachten.

Lunch im High Line Park

Ein weiterer nicht ganz so spektakulärer, aber ebenfalls schöner Rückzugsort ist der High Line Park. Im Prinzip handelt sich hierbei um eine Art Park auf einer ehemaligen Hochbahntrasse im Westen von Manhattan. Am Besten besorgt Ihr Euch etwas Leckeres aus dem Chelsea Market zum Lunch und genießt es im High Line Park zusammen mit den tollen Ausblicken über die Stadt.

Freiheitsstatue & Ellis Island

Ein Besuch der Freiheitsstatue gehört an und für sich zum Pflichtprogramm Eures New-York-Aufenthalts. Wer lediglich den tollen Ausblick auf die Stadt und auf das Wahrzeichen New Yorks erhaschen möchte, allerdings auf die enormen Warteschlangen vor der Fähre und auf Ellis Island verzichten kann, dem empfehle ich folgende kostenlose Alternative: Nehmt die Staten Island Ferry von Manhattan nach Staten Island. Man fährt hier ganz gemütlich an der Freiheitsstatue und Ellis Island vorbei und kann auch gute Fotos machen. New York muss nicht zwangsläufig teuer sein.

Darüber hinaus lasse ich einfach die restlichen Fotos für sich sprechen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Ø 5,00 von 5)
Loading...


Das könnte dir auch gefallen...

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz