Reportage über den Blog „Notes of Berlin“

Die Serie „15 Minutes of Fame“ befasst sich in einer Dokumentation mit dem Projekt „Notes of Berlin“. Der Blog sammelt mit großem Erfolg Botschaften und Notizen, die tagtäglich die Littfasssäulen, Straßenlaternen und Hauswände Berlins zieren. Dirk von Gehlen von der Süddeutschen Zeitung beschreibt das Projekt folgendermaßen: „Notes of Berlin trägt die Öffentlichkeit der Straße in den digitalen Raum und gibt Menschen die Möglichkeit das wiederum zu kommentieren, sich darüber lustig zu machen und mit Freunden zu teilen.“ Nach Angaben des Gründers Joab Nist wurden insgesamt schon über 7.500 Zettel und Notizen veröffentlicht, worüber sich sich monatlich über 600.000 Besucher erfreuen können. Mehr erfahrt ihr unter www.notesofberlin.com.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0 Stimme(n), Ø 0,00 von 5)
Loading...


Das könnte dir auch gefallen...

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz