Kategorie: Witze » Arztwitze

Die besten Arztwitze

Arztwitze

Lachen ist gesund. Das wird Euch jeder Arzt bestätigen. Darum habe ich in der Kategorie Arztwitze die besten Witze über Patienten, Psychologen, Doktoren und Artverwandte zusammengestellt und hoffe, dass Ihr lachen müsst, bis der Arzt kommt.

Sortieren nach:   Datum  |  Bewertungen  |  Zufall

Ein komplizierter Fall

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Stimme(n), Ø 3,82 von 5)
Loading...

Psychiater: „Ich kenne Ihr Problem noch nicht, darum fangen Sie am besten ganz von vorne an.“ –
„Am Anfang schuf ich Himmel und Erde.“


Lachkrampfgefahr

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Stimme(n), Ø 3,91 von 5)
Loading...

Ein Mann ging zum Doktor und sagte:
„Doktor, ich habe ein Problem. Aber bevor Sie mich untersuchen, müssen Sie mir zuerst versprechen, dass sie nicht lachen werden.“
„Ich werde sicher nicht lachen“, sagte der Doktor „Ich bin ein Profi. In mehr als 20 Jahren habe ich noch nie einen Patienten ausgelacht.“
„Also gut“, sagte der Mann, ließ seine Hose runter und entblößte den winzigsten Penis, den der Doktor je gesehen hatte. Es war unmöglich die Kontrolle zu behalten und der Doktor kugelte sich vor Lachen auf dem Boden herum. Nach 10 Minuten kam er langsam wieder auf die Beine und seine Beherrschung war wieder da.
„Es tut mir wirklich sehr leid“, sagte er. „Ich weiß nicht was über mich kam. Ich verspreche Ihnen, dass es nicht wieder vorkommt. Also was ist nun das Problem?“
„Er ist geschwollen.“


Überall Schmerzen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimme(n), Ø 3,25 von 5)
Loading...

Der Patient meint besorgt zu seinem Doktor: „Herr Doktor, ich muss etwas ganz Schlimmes haben, egal wo ich drücke, am Bein, am Arm, aber auch auf dem Bauch oder im Gesicht, es tut immer weh.“
Der Doktor schaut den Patienten ein wenig irritiert an und meint:
„Kein Wunder, Ihr Finger ist gebrochen!“


Testament in der Nacht

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Stimme(n), Ø 3,89 von 5)
Loading...

Der Arzt wird mitten in der Nacht gerufen. Er untersucht den Patienten und fragt ihn mit ernster Miene: „Haben Sie schon Ihr Testament gemacht?“
„Nein, Herr Doktor, ist es denn wirklich so schlimm?“
„Lassen Sie einen Notar kommen und rufen Sie sofort alle Ihre Verwandten!“
„Heißt das, dass es bald mit mir zu Ende geht?“
„Das nicht, aber ich will nicht der Einzige sein, der mitten in der Nacht sinnlos aus dem Bett geholt wird.“


Neulich beim Zahnarzt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimme(n), Ø 3,60 von 5)
Loading...

„Sie brauchen den Mund nicht so weit aufmachen“, sagte der Zahnarzt.
„Wollen Sie denn nicht bohren?“, erwidert der Patient.
Daraufhin der Zahnarzt – „Doch, doch, aber ich bleibe draußen.“


Befragung eines Patienten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), Ø 3,33 von 5)
Loading...

Arzt: „Rauchen Sie?“
Patient: „Nein!“
Arzt: „Trinken Sie?“
Patient:“Nein!“
Darauf der Arzt: „Grinsens net so blöd, ich find schon noch was!“


Organwanderung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimme(n), Ø 3,60 von 5)
Loading...

Nach dem Arztbesuch berichtet der Mann seiner Frau: „Der Doktor hat bei mir eine Organwanderung festgestellt!“
„Um Himmels Willen! Was ist denn das?“ fragt die Frau entsetzt.
Der Mann antwortet düster: „Meine Leber ist im Arsch!“


Tierische Kopfschmerzen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), Ø 3,33 von 5)
Loading...

Ein junger Mann hat schon seit ewigen Zeiten tierische Kopfschmerzen und geht deshalb zum Arzt. Der untersucht ihn von oben bis unten und sagt schließlich:
„Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für sie! Die gute ist: Ich kann ihre Kopfschmerzen kurieren. Die schlechte: Ich muss sie dafür kastrieren. Sie leiden unter einer sehr seltenen Krankheit, bei der ihre Hoden gegen ihr Steißbein drücken und dadurch diese Kopfschmerzen verursachen. Einzige Möglichkeit, diesen Druck zu verringern ist die Entfernung der Hoden.“

Der junge Mann ist schockiert – aber da er mit diesen Kopfschmerzen nicht mehr leben möchte, entscheidet er sich schweren Herzens für die Kastration.

Als er aus dem Krankenhaus kommt, zum ersten mal seit 20 Jahren ohne Kopfschmerzen, hat er das Gefühl, dass ihm ein sehr wichtiger Teil fehlt. Und wie er so die Straße entlanggeht, erkennt er, dass er sich wie ein anderer Mensch fühlt. Er beschließt, sein Leben neu zu beginnen. Kurz darauf sieht er einen Herrenausstatterladen und denkt sich: „Ein neues Jackett wäre jetzt genau das richtige.“

Also betritt er den Laden und sagt zu dem Verkäufer: „Ich hätte gerne ein neues Jackett“.
Der ältere Verkäufer betrachtet ihn kurz und sagt dann: „Okay, Größe 48!“
Der junge Mann ist total erstaunt: „Woher wissen Sie das?“
„40 Jahre Berufserfahrung“, sagt der Verkäufer.
Der junge Mann zieht das Jackett an und es passt perfekt. Während er sich dabei im Spiegel betrachtet, fragt der Verkäufer: „Und wie wäre es mit einem neuen Hemd?“

Der junge Mann denkt kurz nach und sagt dann: „Okay.“
Und wieder betrachtet der Verkäufer ihn kurz und sagt dann: „Kragenweite 41,Taillenweite 128!“
Der junge Mann ist erneut total erstaunt: „Das stimmt! Woher wissen Sie das?“
„40 Jahre Berufserfahrung“, sagt der Verkäufer.

Der junge Mann probiert das Hemd an und es passt perfekt. Während der junge Mann nun mit neuem Hemd und Jackett durch den Laden geht und sich sichtlich wohl fühlt, fragt der Verkäufer: „Und wie wäre es mit neuer Unterwäsche?“
Der junge Mann denkt kurz nach und sagt dann: „Okay.“
Und nach einer weiteren optischen Begutachtung sagt der Verkäufer: „Größe 7!“
„Ha!“, sagt da der junge Mann, „Jetzt hab` ich Sie erwischt. Ich trage Größe 5 seit ich 18 bin.“

Da schüttelt der Verkäufer den Kopf und sagt:
„Sie können keine Unterhosen in Größe 5 tragen. Eine Unterhose in Größe 5 würde ihre Hoden gegen das Rückgrat drücken und ihnen tierische Kopfschmerzen verursachen!“


Im Krankenhaus

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimme(n), Ø 4,10 von 5)
Loading...

Im Krankenhaus, in dem Raum in dem die Babys sind, fragt ein Baby das andere:
Baby 1: „Bist du ein Junge oder ein Mädchen?“
Baby 2: „Ein Junge“
Baby 1: „Beweise es!“
Baby 2: „Wenn die Krankenschwester weg ist, dann zeig ich’s dir.“
Die Krankenschwester geht, der Kleine zieht die Decke weg und sagt: „Siehst du… blaue Socken…!!


Beerdigung eines Herzspezialisten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), Ø 4,50 von 5)
Loading...

Auf dem Friedhof wird ein Spezialist für Herzoperationen beerdigt. Der Sarg des Arztes steht vor einem riesigen, überdimensionalem Herz. Der Pfarrer hält seine Rede. Als er fertig ist und alle Abschied genommen haben, klappt das Herz auf, der Sarg rollt hinein und das Herz klappt wieder zu. In diesem Augenblick fängt ein Trauergast laut an zu lachen. Fragt ihn sein Nachbar: „Warum lachen Sie denn so?“ „Ich musste gerade an meine Beerdigung denken…“ „Und was gibt es da zu lachen?“ „Ich bin Gynäkologe…“


Affäre mit der Sprechstundenhilfe

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimme(n), Ø 2,75 von 5)
Loading...

Ein Arzt hat hinter dem Rücken seiner Frau ein Verhältnis mit seiner Sprechstundenhilfe. Als sie ihm eines Tages beichtet, sie sei schwanger, gibt er ihr Geld und schickt sie für einen langen Urlaub in eine Klinik in den Schwarzwald. Dort soll sie unbemerkt und in aller Ruhe ihr Baby bekommen.
„Wie soll ich dich denn wissen lassen, wenn das Baby geboren ist?“
„Ganz einfach, sagt der Doktor, schick mir eine Karte von der Klinik und schreib drauf, du hattest eine Portion Sauerkraut gegessen…..Ich werde dann auch finanziell für das Baby sorgen.“
Gesagt, getan. Als die Zeit der Entbindung gekommen ist, bekommt der Arzt einen Anruf seiner Frau, bei dem sie ihm mitteilt, da sei eine seltsame Karte aus dem Schwarzwald gekommen, mit der sie nichts anfangen könne…
Der Arzt eilt sofort nach Hause, nimmt die Karte an sich, liest sie durch und fallt vor Schreck in Ohnmacht. Als seine Frau den ersten Schock überwunden hat, sieht sie sich die Karte an und liest den überaus netten Urlaubsgruß aus dem Schwarzwald.
„Hallo Dr. Feger. Hier ist es wunderschön. Herrliches Wetter, nette Leute und gutes Essen. Heute gab es Sauerkraut, Sauerkraut, Sauerkraut… Zweimal mit Wiener, einmal ohne!“


Nymphomanin

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Ø 5,00 von 5)
Loading...

Kommt die Frau nach Hause und stürmt auf ihren Mann zu und sagt: „Herbert, ich möchte jetzt mit dir schlafen.“
Der Mann winkt ab und antwortet: „Ach, wir haben doch heute schon fünf mal, ich kann nicht mehr.“
„Ja, aber bitte noch einmal!“
„Aber wir haben doch heute schon vor dem Aufstehen, vorm Frühstück, nach dem Frühstück, in der Mittagspause, am Nachmittag nach der Arbeit. Ich kann nicht mehr. Weißt du, was ich glaube, du bist sexsüchtig! Du solltest mal zum Arzt gehen!“
„Das bringt auch nichts, da komme ich gerade her. Der kann auch nicht mehr!“