Schmerzen bei Entbindung auf Mann übertragen

Ein Ehepaar kommt zur Entbindung ins Krankenhaus. Bei ihrer Ankunft erklärt ihnen der Arzt, dass er eine neue Maschine erfunden hat, die einen Teil der Entbindungsschmerzen auf den Vater übertragen könne. Er fragte das Eheaar, ob sie es denn ausprobieren wollen. Beide sind sehr begeistert.
Der Arzt setzt die Skala der Schmerzübertragung zunächst auf 10%. Er erklärt, dass selbst diese 10% mehr Schmerzen erzeugen würden, als der Vater in seinem gesamten Leben jemals erfahren habe. Aber als die Wehen einsetzen, fühlt sich der Ehemann ausgezeichnet und bittet den Arzt noch eine Schippe draufzulegen. Daraufhin erhöht der Arzt die Skala auf 20%.
Dem Ehemann geht es jedoch weiterhin sehr gut. Der Arzt prüft den Blutdruck des Mannes und ist erstaunt, wie gut es ihm geht. Daraufhin beschließt er die Übertragung auf 50 % anzuheben.
Der Ehemann fühlt sich immer noch gut. Da es seiner Frau beträchtlich zu helfen scheint, ermutigt er den Arzt, alle Schmerzen auf ihn zu übertragen. Die Frau bringt ein gesundes Baby ohne Schmerzen auf die Welt. Sie und ihr Mann sind begeistert und verlassen sofort nach der Geburt die Klinik.
Aber als die Beiden nach Hause kommen, liegt der Postbote tot im Vorgarten…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Stimme(n), Ø 3,50 von 5)
Loading...


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.