Das Lorbeerblatt

Hanna, Liesel und Eva treffen einander zum Kaffee. Hanna beklagt sich, dass ihr Hund in der Nacht so laut schnarcht. Eva gibt ihr folgenden Rat: „Binde deinem Hund am Abend ein Lorbeerblatt um den Schwanz und du wirst sehen, dass er keinen Ton von sich gibt.“
Als die drei einander wieder treffen, berichtet Hanna, dass diese Methode Wirkung gezeigt und der Hund nicht mehr schnarcht. Darauf Liesel: „Ich habe euch noch nie davon erzählt, aber mein Mann schnarcht auch fürchterlich, besonders wenn er etwas getrunken hat. Wirkt das Lorbeerblatt auch bei Menschen?“
Nachdem Eva dies bejaht hatte, band Liesel am folgenden Abend ihrem Mann, der nach einer Zechtour spät nach Hause gekommen war, ebenfalls ein Lorbeerblatt um seinen Schwanz. Und tatsächlich – es wirkte auch bei ihm.
Als er am nächsten Morgen die Behübschung seines liebsten Dinges bemerkte, rief er seinen Zechkumpan an und fragte: „Du, wir waren gestern doch zunächst saufen?“ „Stimmt“, antwortete sein Freund. „Dann waren wir doch im Puff?“ „Auch richtig“, lautete die Antwort. „Ja, soweit kann ich mich noch erinnern, aber weißt du etwas von einer Siegerehrung?“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Stimme(n), Ø 3,50 von 5)
Loading...


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.